Seite wählen

VICTORIA | Internationale Hochschule

Der Bachelor Business Administration und seine Vertiefungsrichtungen

Blog & Wissenswertes | Campus Life | VICTORIA 

Unter der Zeitaufteilung im dualen Studium verstehst du sicherlich die gängigen dreimonatigen Phasen, bei denen im Wechsel Unterricht an der Hochschule und die Arbeit im Praxisunternehmen erfolgen. An der VICTORIA | Internationale Hochschule wird allerdings ein anderes Prinzip gewählt. Hier wird die Idee der geteilten Woche, oder auch 20/ 20 Stunden-Woche genannt, verfolgt.

Das bedeutet, es findet an zwei der fünf Wochentagen Unterricht an der Hochschule statt. An den restlichen drei Tagen werden die 20h Arbeit im Praxisunternehmen absolviert. Die beiden Hochschultage sind zwar vorgegeben, aber sofern der Arbeitsgeber sein Einverständnis ausspricht, können die restlichen 20 Stunden im Unternehmen flexibel belegt werden. So werden insgesamt 40 Stunden pro Woche geleistet (20 Stunden an der Hochschule und 20 Stunden im praktischen Betrieb). Dadurch wird das Ziel verfolgt, Theorie und Praxis besser in Verbindung zu bringen. Um dir das genauer vor die Augen zu führen, möchte ich dir einen Einblick in meinen Wochenablauf geben:

Mein Praxispartner ist der Fußballbundesligist 1.FC Union Berlin, dementsprechend bin ich besonders stark auf die flexiblen Arbeitszeiten angewiesen. Unter der Woche bereiten wir den Spieltag oder andere Veranstaltungen vor. Für den Arbeitstag am Wochenende kann ich nach Absprache mit meinem Vorgesetzten meine Ausgleichstage unter der Woche nehmen. Somit kann ich auch als dualer Student bei den großen Events mitwirken und interessante Einblicke in die Branche bekommen. Da sich bei Union die einzelnen Aufgaben je nach Abschnitt in der Saison ändern, ist es interessant, das ganze Jahr im Unternehmen zu arbeiten und nicht jeweils 6 Monate zu verpassen. So habe ich aus meiner Sicht einen deutlich besseren Überblick über die Abläufe und Aufgaben im Verein. Dadurch gelingt der Hochschule das Ziel, Theorie und Praxis besser in Verbindung zu bringen, wodurch ein deutlicher Lerneffekt spürbar ist. Zusätzlich darf auch der Aspekt der stetigen Abwechslung nicht vergessen werden.

Zusammenfassend bietet die geteilte Woche stetige Abwechslung, eine bessere Theorie und Praxisverbindung, einen höheren Lerneffekt und einen gleichbleibenden Rhythmus, ohne böse Überraschungen nach zu langen Pausen zu erleben, was ich mit meinen eigenen Eigenerfahrungen bekräftigen kann.

Jedoch solltest du dir am besten selbst ein Bild davon machen. Besuche daher doch gerne einen Infoveranstaltungstag und die Instagram- oder Internet-Seite der VICTORIA.

Das könnte Dich auch interessieren

FAQs zum Studium

FAQs zum Studium

Liebe Leser|innen, wir begrüßen euch ganz herzlich auf dem Blog der VICTORIA | Internationale Hochschule. Wir sind...

mehr lesen