Seite wählen

VICTORIA | Internationale Hochschule

prof. dr. volker hasewinkel

Kurzbiografie

Volker Hasewinkel studierte nach einer Banklehre an den Universitäten TU Berlin und RWTH Aachen Betriebswirtschaftslehre und als Fulbright-Stipendiat im MBA-Programm der Georgia State University, Atlanta GA. Er schloss sein Studium als Diplom-Kaufmann an der TU Berlin ab. Nach einer Traineezeit bei der Deutsche Bank AG wechselte er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an die TU Berlin / Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre der Banken, wo er mit einer Arbeit zu Geldmarktinstrumenten promoviert wurde. Diese Arbeit wurde mit summa cum laude bewertet und mit dem BDO-Preis der Deutsche Warentreuhand AG für hervorragende Arbeiten (Dissertationen) der Betriebswirtschaftslehre ausgezeichnet. Nach einer kurzen Zeit als Wissenschaftlicher Assistent wurde er Stellvertretender Leiter des Vorstandssekretariats der Landesbank Berlin. Parallel zu seinen dortigen Aufgaben übernahm er wenig später eine Gastprofessur als Fachleiter Bank im Rahmen des Aufbaus der Berufsakademie Berlin.

Volker Hasewinkels Berufsweg in der Wirtschaft ist geprägt von Führungsaufgaben in der Personalentwicklung. Als Geschäftsführer der Bildungsakademie der Bankgesellschaft Berlin trug er die Verantwortung für die Aus- und Weiterbildung, später auch für die Trainee- und Führungskräfteentwicklung. Im Berufsbildungsausschuss der IHK Berlin übernahm er den alternierenden Vorsitz. Nach einem Wechsel nach Bonn wurde er kaufmännischer Leiter der Telekom Training, verantwortlich für 1.600 Mitarbeiter und 10.000 Auszubildende und die Aus- und Weiterbildung der Telekom in Deutschland. Die nächste Aufgabe innerhalb der Deutsche Telekom AG war als Bereichsleiter Human Ressource Development die Verantwortung für die Konzeption und konzernweite Einführung einer systematischen Führungskräfteentwicklung einschließlich Standards für leistungsorientierte Beurteilung und Förderung der Führungskräfte. Weiterhin entwickelte er in Zusammenarbeit mit internationalen Business Schools Leadership Trainings und Professional Programme für Experten. Weitere Projekte waren die Vereinheitlichung und Durchführung der Mitarbeiterbefragungen im Konzern und die Vertretung des Trägers bei der Fachhochschule der Telekom in Leipzig. Sein weiterer beruflicher Weg führte ihn zur GIZ Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, wo er in der Akademie Bad Honnef mit seinem internationalen Team die Auslandsvorbereitung der Mitarbeiter von Botschaften, politischen Stiftungen und vor allem Entwicklungshilfeorganisationen organisierte. Dazu gehörten vor allem sprachliche und (inter-)kulturelle Vorbereitung, Landeskunde und Sicherheitstrainings.

Die Rückkehr in die akademische Lehre und Forschung erfolgte 2014, als er Professor für Betriebswirtschaftslehre an der iba Internationale Berufsakademie, Studienort Köln wurde. 2017 erhielt er einen Ruf an die damalige hwtk, die heutige VICTORIA Internationale Hochschule in Berlin und lehrt seither in den deutsch- und englisch-sprachigen Veranstaltungen der Bachelor- und Master-Studiengänge mit Schwerpunkt im Rechnungswesen, der strategischen Unternehmensführung und der Vermittlung systemischen Denkens. Mit seiner Kollegin Annette Hoxtell hat er den Studiengang ‚International Management (B.A.)‘ in englischer und deutscher Sprache konzipiert und einen Band mit Fallstudien zu Berliner Gründerpersönlichkeiten herausgegeben.

Volker Hasewinkel ist in der akademischen Selbstverwaltung aktiv als Studiengangleiter Business Administration, als Vorsitzender des Prüfungsausschusses für die Bachelor-Studiengänge und als Mitglied des Senats der Hochschule.

Zu seinen Interessen und Hobbies zählen Reisen, Fotografie, Sprechtheater und Musik. Gerne ist er in der Natur unterwegs, mit Wanderstiefeln, Fahrrad, Skiern oder auf dem Wasser.

Curriculum Vitae & Publikationen

 

Studienplatz sichern Apply now