Seite wählen

Es ist viertel vor eins und Du überlegst jetzt schon was Du Dir zum Mittagessen machen sollst? Du suchst etwas, was schnell geht, lecker ist und dazu nicht zu sehr das Konto leiden lässt? Keine Lust mehr auf Nudeln mit Tomatensoße oder Pizza aus der TK?

Überleg nicht weiter, wir haben was für Dich! Hier sind 6 günstige und einfache Rezepte, die innerhalb der Mittagspause gemacht und verzehrt werden können. Ob mit Fleisch oder ohne Fleisch, oder vielleicht doch komplett ohne tierische Produkte, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Rindergeschnetzeltes mit Champignon-Rahm-Sauce und Spätzle

Dauer: 30 Minuten, Ø 2,65 € pro Portion

Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Ringe schneiden. Champignons ggf. mit Küchenkrepp säubern und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel halbieren, schälen und fein würfeln.

In einer weiteren Pfanne 1 EL Öl auf hoher Stufe erhitzen. Rindersteaks salzen und das Fleisch danach rundherum ca. 2–3 Min. scharf anbraten. Fleisch in Alufolie gewickelt ruhen lassen. Pfanne nicht säubern.In einer Pfanne 1 EL Öl und Butter auf mittlerer Stufe erhitzen und Spätzle mit 1 Prise Salz ca. 10–12 Min. braten.

Inzwischen 1 EL Öl zum Bratensatz in die gleiche Pfanne geben, auf hoher Stufe erhitzen und Champignons ca. 2–3 Min. anbraten. Zwiebelwürfel zugeben,
ca. 1–2 Min. mit braten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zwiebel-Pilz-Mix mit Mehl bestäuben und ca. 1–2 Min. unter Rühren hellbraun weiter braten. Mit Weißwein ablöschen, aufkochen und auf mittlerer bis hoher Stufe ca. 2 Min. köcheln. Sahne angießen und ca. 2 Min. weiter köcheln, sodass eine cremige Konsistenz entsteht.

Fleisch aus der Alufolie nehmen, in feine Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch und Fleischsaft zur Sauce geben und ca. 2 Min. erwärmen. Anschließend mit Schnittlauch verfeinern. Spätzle auf Tellern anrichten und mit Rindergeschnetzeltem servieren.

Tagliatelle mit Spinat und Hähnchen

Dauer: 30 Minuten, Ø 3,17 € pro Portion

In einem Topf ca. 4 l Salzwasser zugedeckt aufkochen. Hähnchen waschen, trocken tupfen, ggf. von Sehnen befreien und in ca. 3–4 cm große Stücke Fleisch schneiden. Zwiebel halbieren, schälen und würfeln.

In einer Pfanne 2 EL Öl auf hoher Stufe erhitzen und Hähnchen darin ca. 3–4 Min. scharf anbraten. Anschließend Hähnchen auf einem Teller beiseitelegen. Pfanne nicht säubern, 1 EL Öl zugeben und Zwiebeln darin auf mittlerer Stufe ca. 3 Min. anschwitzen. Mit Sahne ablöschen, aufkochen und auf mittlerer Stufe ca. 3–4 Min. einköcheln, sodass eine sämige Soße entsteht.

Inzwischen Tagliatelle im kochenden Salzwasser ca. 4 Min. bissfest garen. Anschließend die Nudeln in einem Sieb abgießen. Tagliatelle nicht abschrecken, sondern mit 1 EL Olivenöl mischen und beiseitestellen.

Spinat waschen und trockenschleudern. Spinat zur Zwiebel-Sahne-Mischung geben und abgedeckt ca. 1–2 Min. zusammenfallen lassen. Hähnchen ebenfalls wieder hinzugeben und ca. 1–2 Min. warm ziehen lassen. Alles würzig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tagliatelle mit Hähnchen und Spinat-Sahnesoße in tiefen Tellern anrichten und servieren.

Pitabrot-Pizza

Dauer: 25 Minuten, Ø 1,52 € pro Portion

Ofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Frühlingszwiebeln waschen, Wurzelenden entfernen und in feine Ringe schneiden. Tomaten in ein Sieb geben, gründlich abtropfen lassen und fein hacken. Knoblauch schälen und entweder sehr fein hacken und durch eine Knoblauchpresse geben.

In einer Schüssel alles mit Frischkäse verrühren und mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Pitabrot mit der Creme bestreichen und auf mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit Feta bestreuen und im Backofen ca. 15 Min. knusprig überbacken. Fertige Pitabrot-Pizzen aus dem Ofen nehmen und servieren.

Japanische Gemüsepfanne mit gebratenem Reis

Dauer: 30 Minuten, Ø 1,10 € pro Portion

Zitrone waschen, halbieren und Saft auspressen. Karotten und Zuckerschoten waschen. Karotten schälen, der Länge nach vierteln und klein würfeln. Frühlingszwiebeln waschen, trocken schütteln und grüne und weiße Teile getrennt voneinander in dünne Ringe schneiden.

In einer Pfanne 2 EL Öl auf hoher Stufe erhitzen und Karotten und weiße Frühlingszwiebeln darin ca. 3 Min. andünsten. Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Hälfte der grünen Frühlingszwiebeln und Zuckerschoten zum Gemüse geben und mit Sojasauce und ca. 100 ml Wasser ablöschen. Alles zugedeckt auf kleiner Stufe ca. 2 Min. köcheln.

In einer Pfanne 1 EL Öl auf mittlerer Stufe erhitzen und den gegarten Reis darin ca. 2 Min. anbraten, bis keine Flüssigkeit mehr in der Pfanne ist. Reis etwas beiseite schieben, sodass der Pfannenboden sichtbar wird.

In einer Schüssel Eier mit den restlichen Frühlingszwiebeln und Salz und Pfeffer verrühren, zum Reis geben und unter ständigem Rühren ca. 2 Min. anbraten. Gemüsepfanne mit Honig, Zitronensaft und ggf. Salz und Pfeffer abschmecken. Mit gebratenem Reis auf Tellern anrichten und servieren.

Vegane cremige Weiße-Bohnen-Pasta

Dauer: 25 Minuten, Ø 2,17 € pro Portion

Zwiebel halbieren, schälen und in Würfel schneiden. Knoblauch schälen und hacken. Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Bohnen in ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Zitrone heiß waschen, etwa 1 TL Schale fein abreiben und Saft auspressen. Spinat waschen und abtropfen lassen.

In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und Zwiebeln mit Knoblauch ca. 2 Min. glasig anbraten. Bohnen und Thymian zugeben und weitere ca. 4 Min. braten

Nudeln ins kochende Wasser geben und ca. 9 Min bissfest garen. In einem hohen Gefäß Bohnen, Zitronenschale, 2 EL Zitronensaft, 2 EL Olivenöl und etwa 50 ml Nudelwasser fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Nudeln abgießen und zurück in den Topf geben. Bohnensauce und Spinat zugeben, vermengen und zusammenfallen lassen.

Cremige Weiße-Bohnen-Pasta auf Tellern anrichten und servieren.

Veganes Pilzrisotto

Dauer: 30 Minuten, Ø 1,42 € pro Portion

In einem Topf Gemüsebrühe aufkochen und warm halten. Frühlingszwiebeln waschen, trocken schütteln, Wurzelenden entfernen und weiße und grüne Teile getrennt voneinander in Ringe schneiden. Champignons ggf. mit Küchenkrepp säubern und in Scheiben schneiden.

In einem weiteren Topf 2 EL Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Weiße Frühlingszwiebeln darin ca. 2 Min. farblos anschwitzen. Reis zugeben und ca. 1–2 Min. leicht rösten, bis der Reis beginnt am Topfboden anzubacken.

Mit Weißwein ablöschen und komplett einkochen. Reis dann mit 1 Kelle heißer Brühe leicht bedecken und verrühren. Risotto unter gelegentlichem Rühren ca. 20 Min. garen, dabei immer wieder etwas Brühe nachfüllen, sodass der Reis ständig leicht bedeckt ist.

In der Pfanne erneut 2 EL Öl auf hoher Stufe erhitzen. Champignons darin ca. 4 Min. anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Pilze unter das Risotto vermengen und mit Salz abschmecken. Veganes Pilzrisotto auf Teller geben und servieren.

Studienplatz sichern Apply now