/* LinkedIn Tracking */
Seite wählen

Am 10. und 11. Juni 2021 ist es endlich soweit: Die Konferenz „L’expérience sensorielle dans les expositions d’art au XVIIIe siècle / The Sensory Experience in 18th Century Art Exhibitions“ startet mit ihrem ersten online-Konferenzteil, der zweite Teil folgt voraussichtlich als Präsenzveranstaltung am 18. und 19. November 2021 im Musée du Louvre in Paris. In Zusammenarbeit mit Isabelle Pichet (UQTR, Kanada), Gaëtane Maës (ULille, Frankreich) und dem Musée du Louvre Lens sowie Paris organisierte unsere Professorin Dorit Kluge diese zweiteilige internationale Konferenz. Wir gehen Fragen zur sinnlichen Erfahrung von Kunst im 18. Jahrhundert nach, um daraus Erkenntnisse für die Kunstrezeption der heutigen Zeit zu gewinnen. Wie haben Menschen Kunstwerke mit ihren Sinnen erfasst? Welchen Einfluss hat die Ausstellungsgestaltung auf die Wahrnehmung? Wie reagierte und steuerte die Kunstkritik? Die Konferenz ist virtuell für alle Interessenten offen. Eine kostenfreie Vorabregistrierung kann bis zum 4. Juni 2021 unter irhis-recherche@univ-lille.fr erfolgen.

Studienplatz sichern Apply now Mehr Infos