Seite wählen

VICTORIA | Internationale Hochschule

Dein Study-Buddy – das Buddy-Programm der VICTORIA Hochschule

Blog & Wissenswertes | Campus Life | VICTORIA 

„Entschuldigung, wie heißt das? Modulo?“, fragst du an deinem ersten Tag an der VICTORIA Hochschule.Nein. Module“ – „Könnten Sie das buchstabieren?… Aha, danke.“  

Jetzt nicht den Faden verlieren! In Modulos, sagte man dir, sind deine Kurse, Kurse hat man im Seminarraum, den Raum findet man durch den Raumplan, auf dem Raumplan kann man nachsehen, wenn man den Kurs nicht findet. Aber… war der nicht im Modulo? 

Studenten kommt diese Szene vielleicht bekannt vor, denn als Erstsemester fühlte man sich schnell überfordert und alleine gelassen – umso mehr, wenn man das Studium zusätzlich in einem bisher fremden Land beginnt. So geht es den meisten Studierenden im Studiengang International Management an der VICTORIA Hochschule, denn viele von ihnen ziehen extra für ihr Studium nach Berlin. Da kann die Aufregung schon mal groß sein: Unbekannte Umgebung, andere Sprache, neue Weggefährten, und das alles zum Beginn eines ohnehin schon aufregenden Kapitels im Leben. Kein Wunder, dass notwendige Regularien an der Hochschule da schnell zur Herausforderung werden.  

Glücklicherweise ist man im Studiengang International Management an der VICTORIA nicht auf sich alleine gestellt, denn hier sind Studierende automatisch Teil des sogenannten Buddy-Programms. Im Rahmen dieses Programms erhalten die Studierenden einen Buddy aus einem höheren Semester, der ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht.  

“The buddy program provides someone you can go to with questions – which is important as a new student. It also provides a more personal experience with the students from the upper class.” – Kristal 

Durch das Buddy-Programm können Neueinsteiger von den Erfahrungen der höheren Semester profitieren und persönliche Fragen stellen: Gibt’s einen Geheimtrick, um schnell Literatur für Semesterarbeiten zu finden? Wo finde ich meine Noten? Als persönlicher Ansprechpartner sind Buddies da, um Erstsemestern den Einstieg ins Studium so einfach wie möglich zu machen.  

“It is an easy way to meet new people in the first semester and to get personal experiences.” – Tom 

Das Buddy-Programm unterstützt aber nicht nur die akademische Laufbahn. Viele bleiben mit ihren Buddies über eine WhatsApp-Gruppe in Verbindung. Bei Bedarf können Buddies dann auch private Unternehmungen initiieren und dabei helfen, Anschluss zu finden. Davon profitieren insbesondere internationale Studierende, die sich neu verknüpfen wollen.

Wie sehr Unterstützung und der Kontakt zu den Buddies in Anspruch genommen wird, bleibt den Individuen überlassen. Viele Unsicherheiten können auch schon durch das Wissen besänftigt werden, bei Problemen einen studentischen Ansprechpartner zu haben. 

“The buddy program stands for creating new meaningful connections with fellow students.” – Juan 

Ist das erste Semester vorüber, freuen sich viele über ihre ersten Studienerfolge. Selbstbewusster als zum Studienbeginn verabschiedet man sich von anfänglichen Sorgen – nicht aber vom Buddy-Programm. Denn jetzt darf man selbst als Buddy die Neueinsteiger unterstützen. Dabei gibt es dann auch Gelegenheit, die Umsetzung des Buddy-Programms aktiv mitzugestalten. Defizite des Programms, die unter anderem durch Corona-Regularien entstanden sind, können somit ausfindig gemacht und behoben werden.  

Dazu haben unsere Studierenden schon tolle Ideen! So zum Beispiel das Erstellen einer Liste mit möglichen Aktivitäten, auf die man zurückgreifen kann, wenn gerade kreative Ideen fehlen oder Stadttouren, um Geschichte und Kultur kennenzulernen.  

Worauf hättest du denn Lust? 😉

Das könnte Dich auch interessieren

FAQs zum Studium

FAQs zum Studium

Liebe Leser|innen, wir begrüßen euch ganz herzlich auf dem Blog der VICTORIA | Internationale Hochschule. Wir sind...

mehr lesen